Allgemeine Gesch&aml;ftsbedingungen - Ihre Magento Agentur AIRBYTES GmbH aus Hannover

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Vertragsparteien

Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil eines jeden Vertrages zwischen AIRBYTES GmbH, In der Schratwanne 51, D-31141 Hildesheim (im Folgenden „Auftragnehmer“ genannt) und dem Kunden (im Folgenden „Auftraggeber“ genannt).

2. Geltungsbereich

Sämtliche Leistungen und Angebote des Auftragnehmers erfolgen auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Für die einzelnen Leistungen des Auftragnehmers gelten die jeweiligen Angebote bzw. Einzelverträge.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind bei Auftragserteilung zur Einsicht verfügbar.

3. Vertragssschluss

Mit Bestellung oder Annahme des Angebots durch eine Auftragsbestätigung erkennt der Auftraggeber die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in vollem Umfang an. Eine Auftragserteilung muss schriftlich (Telefax, Brief) vorliegen.
Sondervereinbarungen bedürfen der Schriftform.

4. Preise

Die Preise für Leistungen des Auftragnehmers sind den jeweiligen Angeboten für den Auftraggeber zu entnehmen.
Alle genannten Preise sind Nettopreise zzgl. der Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

5. Zahlungsbedingungen

Die Zahlungen sind, sofern nichts anderes vereinbart, vierzehn Tage nach Rechnungsstellung fällig.
Die Ware oder Dienstleistung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

6. Gewährleistung

Sofern der Auftraggeber Vollkaufmann ist, hat er Mängel an der Ware/Dienstleistung unverzüglich zu melden.
Ist der Auftraggeber kein Kaufmann, so kann er den Auftragnehmer innerhalb von vierzehn Tagen zur Nachbesserung heranziehen.
Unterbleibt eine Mitteilung der Mängel gegenüber dem Auftragnehmer in dem genannten Zeitraum, so erlischt die Pflicht zur Nachbesserung.

Für verkaufte Software gelten abweichende Regelungen, die in unseren Lizenzbestimmungen geregelt sind.

7. Verwertungsrechte

Sofern nichts anderes vereinbart, erhält der Auftraggeber ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht
an dem überlassenen Produkt / an der überlassenen Dienstleistung für eine Produktiv-Instanz eines Magento-Systems.
Ein Recht auf anderweitige Verwertung, Nutzung, Schenkung oder Vertrieb bedarf schriftlicher Zustimmung.

8. Datenschutz

Daten des Auftraggebers werden während und nach dem Vertragsverhältnis in einem EDV-System gemäß § 33 l BDSG gespeichert.
Diese Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Der Auftraggeber hat jederzeit das Recht, Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten einzuholen.

9. Haftung

Der Auftragnehmer haftet nur für Schäden, die nicht grob fahrlässig durch den Auftraggeber verursacht worden sind.
Die Haftung ist auf den Auftragswert begrenzt.

10. Salvatoresche Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein, so wird hierdurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen soll eine Bestimmung treten, die dem wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.

11. Schlussbestimmungen

Abweichungen von dem Vertrag sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Gerichtsstand und Sitz des Auftragnehmers ist Hildesheim. Sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist für alle Streitigkeiten das Gericht des Hauptsitzes des Kunden zuständig. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen zum Einheitlichen UN-Kaufrecht über den Kauf beweglicher Sachen (CISG).